Aktuelles > Vorträge zum Workshop

Vorträge zum Internationalen Bergbau-Workshop

Hier finden Sie eine Liste der während des Workshops gehaltenen Vorträge. Sie können sich diese Vortragssammlung in der Form des Tagungsbandes (10,- € zzg. 2,- Versandkosten) von uns zuschicken lassen. . 

 

Datum Thema

ReferentInnEn

Mittwoch, 
1.10.2003
1. Das Landschaftsbild der Eifel im Spiegel der Geologie Dipl.-Geol Jakob Queins, Köln
  2. Römischer Bergbau von Iberien bis Dakien Prof. Dr. Gerd Weisgerber, Bochum
  3. Blei-Zinkerze des Stolberger Raumes Friedrich Holtz, Stolberg
  4. Das größte Basaltlavawerk der Welt in Mendig Dipl.-Min. Dr. Volker Reppke, Mendig
  5. Aktueller Steinkohlenbergbau im Ruhrkarbon  Dipl.-Berging. Ulrich Bode, Essen
  6. Die Eifeler Bleierzgruben von Rescheid, Bleialf und Mechernich Dipl.-Min. Hans-Georg Brunemann, Dipl.-Ing. Michael John, Dipl.-Min. Norbert Knauf
  7. Die Entstehung der Eifeler Besucherbergwerke Prof. Dr. Werner Kasig, Aachen
     
Freitag, 3.10.2003 1. Die Schiefergrube Recht (B) Didier Landers, Recht
  2. Die Eisenindustrie in der Eifel Dr. Peter Neu, Bitburg
  3. Keltische und Römische Eisengewinnung in der Eifel Dr. Andreas Kronz, Göttingen
  4. Die Vielfalt an Verwitterungseisenerzen und historischen Verhüttungsprodukten im Gerolsteiner Land Dr. Marie-Luise Frey, Gerolstein, H. Bürgel, Hillesheim, G. Klaren, Gerolstein
  5. Der Bergbau auf Steine und Erden im Eifel-Ardennen-Raum Prof. Dr. Reinhard Schaeffer, Bochum
  6. Schiefer, ein traditionelles Dachprodukt ist wieder im Kommen Dr. Wolfgang Wagner, Mayen
  7. Präsentation der Kupfergrube Stolzemburg  Fernand Zanter, Stolzemburg (LUX)
  8. Neutral-Moresnet, ein kurioser Bergbau-Staat im 19. Jahrhundert Dr. Herbert Ruland, Eupen (B)
  9. Von der Turffkaule zum Braunkohletagebau: Die Entwicklung des Rheinischen Braunkohlenbergbaus Dipl.-Ing Dr. Dieter Henning, Düren
  10. Die Bleierze der Nordeifel - Entstehung und frühe wirtschaftliche Bedeutung Prof. Dr. Thomas Kirnbauer, Bochum
  11. GEON, Heerlen, Vorstellung des Konzepts Jan Weijers, Heerlen (NL)
  12. Das Museum der Bergarbeiterwohnung in der Zechensiedlung Maasmechelen-Eisden Jan Kohlbacher, Eisden (B)
  13. Probleme beim Erhalt montanhistorischer Relikte am Beispiel der Zeche Eintracht-Tiefbau in Essen Lars van den Berg, Essen
     
Samstag, 4.10.2003 1. Zur Entwicklung der Fahrkünste im Harzer Bergbau Dipl.-Min. Dr. Wilfried Ließmann, Göttingen
  2. Tätigkeitsbericht der Arbeitsgruppen Rosenhof im Oberharzer Geschichts- und Museumsverein e.V. zu Clausthal Zellererfeld (Aufwältigungsarbeten auf Thurm Rosenhof un den zugehörigen Radstuben) Jürgen Alich, Matthias Zapke, Clausthal-Zellerfeld
  3. Das Kamsdorfer Erzrevier - Bergbaubilder aus dem Saalfeld-Kamsdorfer Bergrevier in Thüringen Michael Pfefferkorn, Oettern
  4. Das Industrion in Kerkrade, ein neuartiges Museumskonzept Eugene Bertrand, Kerkrade (NL)
  5. Vereinbarkeit von Fledermausschutz und Bergbauhistorischer Forschung Markus Thies, Pronsfeld
  6. Das Flämische Bergbaumuseum in Beringen  Filip Delarbre, Beringen (B)
  7. Historischer Erdöl-Bergbau in Wietze bei Celle Rüdiger Wagner, Burgwedel
  8 Wasser für Troja oder Hektors Wasserbergwerk? Jana Göbel, Christian Wolkersdorfer, Freiberg
 

Bericht Exkursionen Vorträge Fotos